10 Jahre Opernhaus: Theater an der Wien

Drei hochkarätig besetzte Opernaufführungen stehen im Zentrum des Festprogramms. Den Auftakt macht die Premiere von Kurt Weills/Bert Brechts Die Dreigroschenoper in einer Inszenierung von Keith Warner mit der Starbesetzung Tobias Moretti, Angelika Kirchschlager, Anne Sofie von Otter und Florian Boesch unter der musikalischen Leitung von Johannes Kalitzke mit dem Klangforum Wien, die das ORF Fernsehen am 23.1. ab 22:00 (ORF 2) sowie am 31.1. ab 20:15 (ORF III) zeigt. Der Höhepunkt des Jubiläums-Wochenende ist die Galavorstellung der Dreigroschenoper am kommenden Samstag, den 16.1., die von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und seiner Frau Margit Fischer besucht wird.

2006-2016: 100 Premieren
„Mit der Dreigroschenoper feiern wir die hundertste Premiere und in der ersten Dekade des neuen Opernhauses präsentierte das Theater an der Wien bis dato vierundachtzig verschiedene Musiktheaterwerke. Die Spielpläne umspannten dabei alle vier Jahrhunderte (1607-2014) zwischen der Geburtsstunde der Oper und Musiktheater von Heute“, zeigt sich Intendant Roland Geyer sehr glücklich über das 10jährige Jubiläum.

„Mit der Widmung des traditionsreichen Theater an der Wien zum innovativen Stagione-Opernhaus wurde 2006 eine Vision Wirklichkeit. Intendant Roland Geyer und Generaldirektor Thomas Drozda ist es gelungen, das Theater an der Wien auch international zu positionieren und das stärkt Wiens Position als bedeutende europäische Kulturmetropole,“ betont Bürgermeister Dr. Michael Häupl und wünscht allen KünstlerInnen und Beteiligten viel Erfolg für die Festveranstaltungen.

« zurück