Ring-Trilogie_2017/18_1280x680_1718 © beyond | Emmanuel Polanco | colagene.com

Pressemappe Die Ring-Trilogie 2017/18

Premieren: 1. bis 3. Dezember 2017

Die Ring-Trilogie, die eigens für das Theater an der Wien von der Regisseurin Tatjana Gürbaca, der Dramaturgin Bettina Auer und dem Dirigenten Constantin Trinks entwickelt wurde, geht in drei Teilen („Hagen“, „Siegfried“ und „Brünnhilde“) der Frage nach, wie Handeln und Schuld der Großvätergeneration, das Leben der folgenden Generationen bestimmt.

 

Deshalb wagt diese Ring-Version etwas völlig Neues: Um die Geschichte des Rings aus der Perspektive der Jüngeren zu erzählen, wurden einige Szenen gestrichen und andere Teile des Rings neu zusammengesetzt. Jeder Abend beginnt – wie ursprünglich bei Wagner selbst – mit der finalen Katastrophe, dem Mord an Siegfried, um anschließend in die Erinnerungen der verschiedenen Figuren einzutauchen. Die gesamte verwendete Musik stammt aus „Der Ring der Nibelungen“ von Richard Wagner.

Pressemappe Die Ring-Trilogie

« zurück