Magdalena Kozena 1280x680 © Julia Wesely

Vokalensemble Basel Chor

Das La Cetra Vokalensemble wurde 2012 auf Initiative von Andrea Marcon und Johannes Keller ins Leben gerufen. Der Kern des Chores setzt sich aus Absolventinnen und Absolventen der Schola Cantorum Basiliensis zusammen. Das La Cetra Vokalensemble steht zum einen dem La Cetra Barockorchester zur Seite, wodurch das Repertoire des Orchesters maßgeblich erweitert werden konnte, zum anderen verwirklicht das Vokalensemble aber auch eigene Projekte. Wegen seiner hohen musikalischen und stilistischen Kompetenz ist das Vokalensemble ausgesprochen vielseitig. Sein Repertoire reicht von der gregorianischen Choral-Schola über solistisch besetzte Kammerformationen bis hin zu groß besetzten Opern und Oratorien.

Am Theater Basel ist der Chor auch bei szenischen Produktionen im Einsatz: so bei Charpentiers Médée oder Vivaldis Juditha triumphans. Unter der Leitung von Andrea Marcon wirkte das Vokalensemble im Rahmen der Konzertreihe „La Cetra in Basel“ u.a. in Händels Parnasso in festa, Monteverdis Vespro di natale, Telemanns Der Tag des Gerichts, Händels Messiah, J. S. Bachs Messe in h-Moll sowie in dessen Johannes-Passion mit.

Der Chorleiter Carlos Federico Sepúlveda wurde 1976 in Kolumbien geboren. Er studierte Chorleitung und Orchesterdirigieren in Wien und Theorie der Alten Musik an der Schola Cantorum Basiliensis, wo er heute als Dozent und stellvertretender Leiter des Instituts arbeitet. Als Gastdirigent wurde er von verschiedenen Ensembles eingeladen. Das La Cetra Vokalensemble ist erstmals im Theater an der Wien zu Gast.