Rappresentatione di Anima, et di Corpo 1280x680 © Franz Schwarzinger

Georg Nigl Tempo, die Zeit / Mondo, die Welt

Georg Nigl © Anita Schmid

Der österreichische Bariton begeistert durch leidenschaftliche und authentische Auftritte, die ihn u.a. an die Staatsopern von Berlin, Wien und München sowie an die Mailänder Scala, die Nederlandse Opera, ans La Monnaie in Brüssel, zu den Salzburger Festspielen und zum Festival in Aix-en-Provence führten. Jüngste Höhepunkte waren u.a. die Titelpartien in der Uraufführung Macbeth Underworld von Pascal Dusapin in Brüssel, Rihms Lenz an der Berliner Staatsoper, in Aix-en-Provence und Brüssel, Trojahns Orest und Eisenstein in J. Strauss' Die Fledermaus an der Wiener Staatsoper, Monteverdis Orfeo und Furrers Violetter Schnee an der Berliner Staatsoper und Reimanns Lear an der Bayerischen Staatsoper. Zukünftige Pläne sind u.a. Mozarts Così fan tutte in Aix-en-Provence, Monteverdis Orfeo an der Wiener Staatsoper sowie eine Neuproduktion bei den Salzburger Festspielen. Im Theater an der Wien ist Georg Nigl erstmals zu erleben.