Macbeth Probenfoto 04 © Herwig Prammer

Roberto Frontali Macbeth, generale dell'esercito del Re (11., 15., 22., 24. November)

Roberto Frontali © InArt

Der italienische Bariton Roberto Frontali verfügt über ein breit gefächertes Repertoire, das alle Partien seines Fachs, besonders die in Verdis und Puccinis Werken, umfasst, aber u.a. auch Tschaikowskis Eugen Onegin beinhaltet. Er ist regelmäßiger Gast an der New Yorker Metropolitan Opera (Met), der Mailänder Scala, an der Wiener Staatsoper, am Royal Opera House Covent Garden und an den Opernhäusern in Hamburg, Tel Aviv, Rom und Turin. Er ist aber auch in Pesaro, Genf, Tokio, Nizza, Venedig, Dresden, Madrid, San Francisco, Palermo, Moskau, Florenz, Bologna und San Diego aufgetreten. Für die nähere Zukunft sind u.a. Giordanos Andrea Chénier in Rom, Leoncavallos I pagliacci in Turin, Puccinis Madama Butterfly und Verdis Aida an der Met und Cileas Adriana Lecouvrerur, Verdis Rigoletto und Andrea Chénier an der Wiener Staatsoper geplant. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2014 in Verdis La traviata zu erleben.