Peer Gynt 002 © Werner Kmetitsch

Bettina Bartz Konzeptionelle Mitarbeit und Dramaturgie

Bettina Bartz © Andreas Birkigt

Die an der Ostberliner Humboldt-Universität diplomierte Theaterwissenschaftlerin, Dramaturgin und Autorin Bettina Bartz arbeitet seit 1982 regelmäßig mit Peter Konwitschny zusammen, seit den 90er Jahren u.a. auch mit Arila Siegert, Antje Kaiser, Tatjana Gürbaca, Jochen Biganzoli, Anselm Weber, Horst Kupich, Michiel Dijkema, Wolfgang Engel, Tatjana Rese und Gisela Höhne. Sie war 2008 -2011 Chefdramaturgin an der Oper Leipzig. Neben Libretto-Übersetzungen (meist mit Ko-Autor Werner Hintze) schreibt sie auch Stücke und ist Mitbegründerin des Festivals Schloss Britz in Berlin- Neukölln. Sie unterrichtete schon an diversen Hochschulen, arbeitete seit 2001 beim international erfolgreichen Theater RambaZamba mit KünstlerInnen mit geistiger Behinderung und erhielt 2014 den Kunstpreis der Akademie der Künste Berlin im Bereich Darstellende Kunst. Am Theater an der Wien war sie zuletzt bei Verdis Attila zu Gast.