Peer Gynt 002 © Werner Kmetitsch

Zoltán Nagy Zweiter Kaufmann / Der Schmied

Zoltán Nagy © Askonas Holt

Der in Cluj geborene Bassbariton Zoltán Nagy debütierte an der Rumänischen Staatsoper seiner Heimatstadt als Don Basilio in Rossinis Il barbiere di Siviglia, wurde aber bald von der Ungarischen Staatsoper, der Oper Leipzig und der Wiener Staatsoper verpflichtet, deren Ensemble er von 2008 bis 2010 angehörte. Es folgten Engagements an den Opernhäusern in Athen, Hamburg, Leipzig, Antwerpen, Nizza, Bilbao und Bukarest sowie bei den Salzburger Festspielen. Jüngst war er in Palermo als Escamillo in Bizets Carmen, an der Ungarischen Staatsoper als Silvio in Leoncavallos I pagliacci und in Triest als Falke in J. Strauss’ Die Fledermaus zu ereben. Die Zukunft bringt u.a. Puccinis Tosca und Mozarts Le nozze di Figaro (Conte) in Triest bzw. Budapest. Im Theater an der Wien wirkte er zuletzt in Mozarts Le nozze di Figaro mit.