La straniera

Theresa Kronthaler Isoletta

Theresa Kronthaler © Tom Wagner

Theresa Kronthaler war erst Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein, wo sie u.a. als Dorabella in Mozarts Così fan tutte zu hören war und wechselte danach ins Ensemble der Komischen Oper Berlin, wo sie u.a. Nicklausse in Offenbachs Les contes d’Hoffmann, Ottone in Monteverdis L’incoronazione di Poppea, Cherubino in Le nozze di Figaro und Sesto in La clemenza di Tito sowie Orestes in Offenbachs La belle Hélène gesungen hat. An der Oper Frankfurt sang die Mezzosopranistin den Sesto in Händels Giulio Cesare, am Theater Bremen stand sie erstmals als Bizets Carmen auf der Bühne und war dort auch als Elisabetta in Donizettis Maria Stuarda zu hören, am Teatro Real in Madrid wirkte sie in R. Strauss’ Capriccio mit. Darüber hinaus ist sie eine gefragte Konzert- und Liedsängerin. Im Theater an der Wien war  sie zuletzt in Webers Euryanthe zu erleben und wird demnächst für Bellinis Norma hierhin zurückkehren.