Il Barbiere di Siviglia

Topi Lehtipuu Il conte di Almaviva

Der in Australien geborene Finne Topi Lehtipuu studierte in Helsinki und ist designierter Musikdirektor des Helsinki Festivals (ab Oktober 2016). Er ist ein gefragter Interpret Alter und Neuer Musik einschließlich der großen Mozartpartien, ist u.a. an der Pariser Oper, am Théâtre des Champs-Elysées, am Opernhaus Helsinki, am Teatro Real in Madrid, am Théâtre de la Monnaie in Brüssel, an der Wiener und Berliner Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen sowie beim Savonlinna Opernfestival aufgetreten und arbeitet mit Dirigenten wie William Christie, John Eliot Gardiner, Emmanuelle Haïm, René Jacobs, Riccardo Muti, Christophe Rousset, Simon Rattle und Jean-Christophe Spinosi zusammen. Engagements führten ihn auch nach Japan und in die USA. Geplant sind u.a. Auftritte im Concertgebouw Amsterdam sowie bei den Salzburger Festspielen. (Gluck: Iphigénie en Tauride). Am Theater an der Wien war Topi Lehtipuu zuletzt 2010 in Mozarts La finta giardiniera zu Gast.