Geschichten aus dem Wiener Wald

Johanna von der Deken Zweite Tante

Die Mezzosopranistin Johanna von der Deken machte eine Schauspielausbildung an der Schule des Wiener Volkstheaters. Es folgten Engagements am Theater der Jugend, dem Volkstheater, sowie zahlreiche Fernsehrollen. Ihre Gesangsausbildung erhielt sie bei Hilde Rössel-Majdan, Hilde Zadek und Herwig Reiter. Ihr vielfältiges Repertoire erstreckt sich von Barockmusik bis zu zeitgenössischen Werken. Sie gastierte an der Opéra National in Paris, der Grazer Oper, der Wiener Kammeroper, dem Wiener Odeon, bei den Bregenzer Festspielen, der Neuen Oper Wien, der operklosterneuburg sowie am Stadttheater Klagenfurt. Darüber hinaus ist von der Deken auch als Librettistin tätig (z.B. Das Städtchen Drumherum im Auftrag der Wiener Staatsoper). Im Theater an der Wien war sie zuletzt 2013 in Madernas Satyricon zu Gast.