La stellidaura vendicante

Jeffrey Francis Armidoro

Der international renommierte Sänger stammt aus Missouri und absolvierte seine Ausbildung an der Universität von Washington. Als Ensemblemitglied der Deutschen Staatsoper Unter den Linden in Berlin sang er Partien wie den Sänger in R. Strauss’ Der Rosenkavalier, Tamino in Mozarts Die Zauberflöte, Almaviva in Rossinis Il barbiere di Siviglia und Hauptpartien in Grauns Cleopatra e Cesare, Gassmanns Opera seria und Cimarosas Il matrimonia segreto. Der Tenor gastiert auf bedeutenden internationalen Opernbühnen wie dem Royal Opera House Covent Garden, dem Théâtre Royal de La Monnaie in Brüssel, der Dresdner Semperoper, der Staatsoper Stuttgart (Titelpartie in Mozarts La clemenza di Tito), der Wiener Staatsoper (Léopold in Halévys La juive), der Wiener Volksoper (u. a. als Don José in Bizets Carmen), am Theater an der Wien, am Opernhaus Graz, an der Komischen Oper Berlin und an den Opernhäusern von New York, Paris, Rom, Sydney und Tel Aviv. Er trat beim Rossini Festival in Pesaro, bei den Salzburger Festspielen (Arabace in Idomeneo, Valzacci in Der Rosenkavalier, die Tenorrollen in Offenbachs Les contes d’Hoffmann) sowie mehrmals bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik (etwa in Pergolesis L’Olimpiade, Cavallis La Calisto, Monteverdis L’incoronazione di Poppea, Purcells Dido and Aeneas, Blows Venus and Adonis oder in diesem Jahr in Cestis Orontea) auf. Den Innsbrucker Festwochen ist er aber nicht nur als Sänger, sondern auch als Coach von jungen Kolleginnen und Kollegen in der Reihe BAROCKOPER:JUNG eng verbunden. Am Theater an der Wien war er zuletzt als Podésta in La finta giardiniera zu Gast.