La Betulia liberata

Oratorium (1772) von Florian Leopold Gassmann

Musikalische Leitung: Rubén Dubrovsky
Bach Consort Wien

Karsamstag, 4. April 2015
18:00 Uhr

Mit dem Jungen Ensemble Theater an der Wien
Wiener Kammerchor (Ltg. Michael Grohotolsky)

Inhalt

Der österreichische Komponist Florian Leopold Gassmann trat 1771 für die Gründung der Tonkünstler-Sozietät ein, die Musikveranstaltungen für die Öffentlichkeit in Wien organisieren und sich zudem um Witwen und Waisen verstorbener Mitglieder der Vereinigung annehmen sollte. Das von ihm komponierte und am 19. März 1772 uraufgeführte Oratorium La Betulia liberata war die erste Aufführung der neugegründeten Sozietät. Hierbei
griff Gassmann auf ein Libretto Pietro Metastasios zurück, das u.a. auch von W. A. Mozart vertont wurde und insbesondere das Wiener Publikum an eine Ereignis erinnerte, das sich wie kaum ein anderes dem kollektiven Gedächtnis eingegraben hatte: die Befreiung der Stadt von der Belagerung durch die Türken 1683.