Gespenster 001 © Erik Berg

Andreas Heise Osvald / Kapitän Alving, Osvalds Vater

Andreas Heise © .

Andreas Heise studierte an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden und war Mitglied des Leipzig Ballett. Seit 2003 beim Nasjonalballetten, übernahm er Hauptrollen sowohl des klassischen als auch modernen Repertoires: Romeo in Corders Romeo and Juliet, Albrecht in Coralli/Perrots Giselle oder Koschei in Scarletts Firebird. Er tanzte u.a. in Crankos Onegin, Sunds A Midsummer Night's Dream, MacMillans Manon oder Neumeiers A Streetcar Named Desire. Er arbeitete mit Forsythe, Lightfoot & León, Kylián und Duato zusammen. Als Choreograf beim Nasjonalballetten schuf er z.B. NucleusSouls’ ComplexionsMeditative RoseFrühlingssehnsucht sowie I would like to … für die Oper in Ekaterinburg. 2009 führte er Regie bei Monteverdis Il combattimento di Tancredi e Clorinda an der Norwegischen Nationaloper in Oslo, 2013 war er Regieassistent bei Herheims Produktion von R. Strauss’ Salome.