Hans_Heiling_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Stephanie Houtzeel Gertrude, ihre Mutter

Stephanie Houtzeel © Julia Wesely

Stephanie Houtzeel studierte an der Juilliard School in New York und ist Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Sie gastierte an den Opernhäusern in Paris, Zürich, Dresden, Lyon, Straßburg, Kopenhagen, Tel Aviv und Graz sowie am Kennedy Center Washington und bei den Salzburger und Bayreuther Festspielen. In der vergangenen Spielzeit debütierte sie in folgenden Titelpartien: Serse in Händels Serse (Oper Graz), Miranda in Adès’ The Tempest (Wiener Staatsoper) sowie Komponist in R. Strauss’ Ariadne auf Naxos (Oper Zürich). In der aktuellen Saison wird sie ihr Hausdebüt als Xerxes an der Komischen Oper Berlin haben, den Octavian an der Opéra Bastille singen und an der Wiener Staatsoper als Dorabella, Orlofsky, Octavian und Miranda zu sehen sein. In Bälde erscheint ihre neue CD Nostalgia. Im Theater an der Wien war sie zuletzt 2013 in Lazarus (Schubert) zu Gast.