Poppea_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Olaf Winter Licht

Olaf Winter studierte nach seinem Studium der Musikwissenschaft Lighting Design am Studio and Forum of Stage Design in New York City. 1989 wurde er Beleuchtungsdesigner bei William Forsythe und dem Ballett Frankfurt mit freien Arbeiten für u.a. das Bayerische Staatsschauspiel, die Pocket Opera Company in Nürnberg und das Ensemble Modern (z. B. für Frank Zappas Yellow Shark). 1994 wurde er Beleuchtungsdesigner der Oper Frankfurt, zu deren Technischen Direktor er 2001 ernannt wurde. Er konzipierte das Licht für Inszenierungen u.a. bei den Salzburger Festspielen, an der Opera Bastille in Paris, am Liceu Barcelona und am Royal Opera House in London. Außerhalb der Oper Frankfurt blickt Olaf Winter auf zahlreiche Zusammenarbeiten u.a. mit Christoph Marthaler, Christof Loy und Claus Guth zurück. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2015 bei Grubers Geschichten aus dem Wienerwald für das Licht verantwortlich.