Il ritorno d`Ulisse in patria

Bernd Purkrabek Licht

Bernd Purkrabek © Monika Rittershaus

Bernd Purkrabek ist als Lightdesigner vorwiegend im Bereich Musiktheater und Schauspiel tätig. Er arbeitet mit RegisseurInnen wie Christof Loy, Florentine Klepper, Claus Guth, Jan Ph. Gloger, Jörg Weinöhl und Johannes Erath. Mit ihnen entstanden erwähnenswerte Arbeiten: Henzes Der Prinz von Homburg, Brittens Peter Grimes und Händels Saul für das Theater an der Wien, Janáčeks Jenůfa für Berlin und Tokio, Zemlinskys Eine florentinische Tragödie und Händels Jephtha für Amsterdam und Paris, Schrekers Der ferne Klang für Graz sowie Hamels Caruso a Cuba beim Holland Festival. Für Mozarts Così fan tutte am Royal Opera House wurde er für den Knight of Illuminations-Award nominiert. Pläne sind u.a. Rossinis Il turco in Italia beim Glyndebourne Festival und Combattimento: The Black Swan Theory beim Festival in Aix-en-Provence. Am Theater an der Wien gestaltete er zuletzt das Licht bei Gershwins Porgy and Bess.