Peter_Grimes_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Andreas Conrad Bob Boles

Andreas Conrad © Armin Bardel

Der Tenor Andreas Conrad ist ein gern gesehener Gast an den großen, internationalen Bühnen, wo er Partien wie Herodes (R. Strauss: Salome), Edmund (Reimann: Lear), Mime (Wagner: Das Rheingold, Siegfried), Hauptmann (Berg: Wozzeck) oder Aron (Schönberg: Moses und Aron) gestaltet. In den vergangenen Jahren gastierte er u.a. bei den Bayreuther und den Salzburger Festspielen, an der Bayerischen und der Wiener Staatsoper, bei der Ruhrtriennale, am New National Theatre in Tokio, an der New Yorker MET, der Mailänder Scala, der Opéra Monte Carlo, der Opéra National de Paris oder beim Festival dʼAix-en-Provence. Künftig sind u.a. Gastspiele in Paris (Schönberg: Gurre-Lieder, Lear; Mozart: Die Zauberflöte; Janáček: Aus einem Totenhaus) sowie Mime (Wagner: Siegfried) in Bayreuth und Tokio geplant. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2014 in Tschaikowskis Charodeyka zu Gast.