Capriccio_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Max von Lütgendorff Diener

Max von Lütgendorff © Thomas Busek

Max von Lütgendorff wurde in Bayern geboren. 2007 begann er sein Gesangsstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW) bei Bernhard Adler. Seit dieser Zeit war der Tenor erfolgreich in zahlreichen solistischen Partien auf der Bühne zu erleben, z.B. als Barinkay in J. Strauss‘ Der Zigeunerbaron und als Eisenstein in Die Fledermaus. Liedzyklen wie Die schöne Müllerin (Schubert) und Oratorien, unter anderem das Solo aus Verdis Requiem, ergänzen das vielfältige Repertoire des jungen Künstlers. Seit Herbst 2013 wird er von Heidi Brunner stimmlich betreut. 2014 nahm er am Festival Dein Lied in Rothenburg o.d.T. teil und sang im Rahmen von der Internationalen Sommerakademie der MDW sowohl Don Basilio in Mozarts Le nozze di Figaro als auch Don Ottavio in Don Giovanni im Schlosstheater Schönbrunn.