Fidelio

Rolf Langenfass Bühne

Nach Abschluss des Studiums in England arbeitete der in Deutschland aufgewachsene Künstler an den Opernhäusern und großen Theatern Wiens, bei den Salzburger und Bregenzer Festspielen sowie bei den Seefestspielen Mörbisch und gestaltete Bühnenbilder für die wichtigsten Opernhäuser Europas. Mehrmals arbeitete er mit Otto Schenk und Harold Prince an der Metropolitan Opera New York und der New York City Opera zusammen. Für das Theater in der Josefstadt war er jahrzehntelang als Bühnenbildner tätig, ab 2004 alsTechnischer Direktor. Seit Eröffnungsproduktion von Föttingers Intendanz Mein Nestroy (Turrini) entwarf er jedes Bühnenbild für ihn und war mitverantwortlich für die neue Ästhetik des Hauses. Er war Ehrenmitglied des Theaters iin der Josefstadt, Träger der Kainzmedaille und er war zweimal für den Nestroy-Preis nominiert. Nach langer Krankheit ist Rolf Langenfass im Mai 2012 verstorben.