Kammeroper 001 © Peter M. Mayr

Vinzenz Praxmarer Musikalische Leitung

Vinzenz Praxmarer © Julia Wesely

Vinzenz Praxmarer war Assistent von Franz Welser-Möst, Kirill Petrenko, Bertrand de Billy, Marc Albrecht, Yannick Nézet- Séguin, Christoph Eschenbach u.a. am Theater an der Wien, bei den Salzburger Festspielen, und an den Opernhäusern von Lyon und Amsterdam. Beim Lehár-Festival Bad Ischl, dem er sechs Jahre lang als musikalischer Leiter verbunden blieb, gab er 2006 sein Debüt als Operndirigent. Es folgten Dirigate an der Wiener Volksoper, beim Festival Oper Klosterneuburg, am Landestheater Bregenz, Theater St. Gallen, Theater Bern sowie an der Wiener Staatsoper und der Opéra national de Paris. Er gastierte beim Lettischen Nationalorchester, dem Münchner Rundfunkorchester, beim Moscow State Symphony Orchestra und wurde zur Sommerakademie der Wiener Philharmoniker eingeladen. Er ist künstlerischer Leiter des Wiener Kammerorchesters Divertimento Viennese. Er debütiert an der Kammeroper.