Die Nase

Alexander Kaimbacher Die Nase

Der Kärntner Tenor Alexander Kaimbacher ist freischaffender Opern- und Konzertsänger und war 2007-10 im Ensemble der Wiener Staatsoper. Freiberuflich trat er u.a. an der Volksoper Wien, am Opernhaus Graz, in Klagenfurt, Meiningen, Luzern, Neapel, Rom, Zürich, am Teatro alla Scala, Gasteig München, Wiener Musikverein, Teatro Monumental Madrid, ACF New York & Washington, bei den Festspielen in Salzburg, Bregenz, Grafenegg, KlangBogen sowie beim Festival Israel auf. Sein Repertoire reicht von den lyrischen Partien Mozarts bis hin zu Charakterpartien von Wagner und Strauss. Er ist Spezialist für neue Musik. Alexander Kaimbacher sang unter Dirigenten wie Marcello Viotti, Silvain Cambreling, Walter Kobéra, Martin Haselböck, Manfred Honeck, Alfred Eschwé, Andres Orozco-Estrada, Christian Thielemann, Stefan Soltesz, Ulf Schirmer, Kirill Petrenko, Franz Welser-Möst sowie Seiji Ozawa.