El_Juez_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Ana Ibarra Äbtissin

Ana Ibarra © .

In Valencia geboren gab Ana Ibarra ihr Operndebüt im Jahr 2000. Bald wurde sie vom Liceu in Barcelona und vom Teatro Real in Madrid eingeladen. Es folgten Auftritte am La Monnaie in Brüssel, der English National Opera, dem Mariinski Theater, der Canadian Opera Company und am Teatro Colón in Buenos Aires. Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Carmen, Dalila, Amneris oder Azuzena, aber auch solche des 20. Jahrhunderts wie Judith in Bartóks Herzog Blaubarts Bur oder Jocaste in Strawinskis Oedipus Rex. Liederabende und Konzerte führten sie u.a. in das Wiener Konzerthaus, in das Londoner Barbican Center und in die großen Konzertsäle Spaniens. Sie musizierte mit Colin Davis, Marc Minkowski, Yannick Nézet-Séguin, Jesús López Cobos und Bertrand de Billy. Sie wurde mit verschiedenen Preisen – u.a. dem Grammy – ausgezeichnet. Am Theater an der Wien ist sie erstmals zu Gast.