El_Juez_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Maria José Suarez Maria | Zweite Nonne

Maria José Suarez © .

In Oviedo geboren debütierte die Mezzosopranistin María José Suárez 1986 in ihrer Heimatstadt am Teatro Campoamor. Es folgten Einladungen von den führenden spanischen Opernhäusern und Konzertsälen wie dem Teatro de la Zarzuela und dem Teatro Real in Madrid, dem Liceu in Barcelona, dem Teatro Arriaga in Bilbao und vom Palau de les Arts in Valencia. Sie tritt regelmäßig mit der Grupo LIM auf, mit der sie vorrangig Musik des 20. Jahrhunderts aufführt. Auf CD ist sie u.a. mit Cristóbal Halffters Oficio de difuntos und Gonzalo de Olavides Cante in Memoriam de García Lorca sowie Mendelssohns Lobgesang vertreten. Geplant sind Gounods Faust in Oviedo und Massenets Thaïs am Liceu in Barcelona. Am Theater an der Wien war sie zuletzt 2008 in Luisa Fernanda (Torroba) zu Gast.