El_Juez_1280x680_1516 © beyond/André Sanchez

Itziar de Unda Erste Nonne

Itziar de Unda © .

Die in Bilbao geborene Sopranistin Itziar de Unda gewann den Gesangswettbewerb Ciudad de Logroño. Sie war am Teatro Arriaga und am ABAO ihrer Heimatstadt engagiert, wo sie in zahlreichen Produktionen (u.a.: Mozart: Die Zauberflöte, Rossini: Il viaggio a Reims, Massenet: Manon, Verdi: Rigoletto, Janáček: Jenůfa, Kolonovits: El Juez), aber auch in vielen Konzerten (Mozart: Krönungsmesse) mitwirkte. Sie gastierte am Teatro Cervantes in Málaga (Puccini: La bohème) und am Opernhaus von Oviedo (Verdi: Don Carlo), beim Santander Festival, beim Isaac Albéniz-Festival in Camprodon, beim Xacobeo Classic Festival und beim Festival de Zarzuela, hat aber auch mehrere Konzerte in Italien gegeben. Dabei arbeitete sie mit Dirigenten wie Jiri Kout, Yves Abel, Paul Goodwin, Vasily Petrenko und Alberto Zedda zusammen. Am Theater an der Wien ist sie erstmals zu Gast.