Silvestergala im Theater an der Wien | Ossia "Intermezzo mit 3 Mezzi"

Rani Calderon Musikalische Leitung

Rani Calderon wurde 1972 in Israel geboren. Er ist Musikdirektor und Chefdirigent des Teatro Municipal in Santiago de Chile und arbeitete u.a. am Théâtre du Capitol de Toulouse, an der Neuen Israelischen Oper in Tel Aviv,der Opéra nationale du Rhin in Straßburg und der Opéra de Monte Carlo.Er leitete u. a. Giordanos Andrea Chenier in Monte Carlo, Gounods Faust in Bilbao und Dresden, Mozarts Don Giovanni an der Wiener Volksoper, Verdis Aida und Tschaikowskis Eugen Onegin in Avignon sowie Mozarts Die Zauberflöte und Puccinis Turandot und Il trittico an der Neuen Israelischen Oper. Am Teatro Municipal dirigierte er kürzlich Wagners Tannhäuser, R. Strauss’ Elektra, Verdis Aida, als nächstes folgt Donizettis Lucrezia Borgia. Weitere Pläne sind Rossinis Semiramide in Kopenhagen, Verdis Rigoletto in Dresden und Il trovatore in Bukarest sowie Konzerte in Sofia, Bari und Bonn.