Kinder an der Wien 001 © Herwig Prammer

Tatiana Kuryatnikova Eurydike

Tatiana Kuryatnikova © privat

Die russische Mezzosopranistin begann ihre musikalische Ausbildung bereits mit sechs Jahren und gewann nach Abschluss der Schule 2008 den von Elena Obraztova organisierten Wettbewerb für junge Sänger in St. Petersburg. Während ihres Studiums an der Gnesin Musik-Akademie in Moskau siegte sie 2009 und 2010 beim internationalen Daina Miestui-Wettbewerb und beim XXI Century Art-Wettbewerb. 2013 erlangte sie den zweiten Platz beim Internationalen Rachmaninov-Wettbewerb.

Im Rahmen des Gnesin–Operstudiums sang sie u.a. Cherubino und Marcellina in Mozarts Le nozze di Figaro und Olga in Tschaikowskis Eugen Onegin. Sie nahm an zahlreichen Meisterklassen teil, u.a. bei Olga Makarin, Boris Statsenko und Prof. Oksana Lazareva. Sie 2015 lebt sie in Wien und studiert an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Prof. KS Elena Filipova.

2016 Tatiana entschied sie den Concours de Chant Art Lyrique Jeunes Espoirs an der Opera Grand Avignon für sich.