Carmen 004 © Erik Berg

Leyna Magbutay Frasquita (8. & 10.4.)

Leyna Magbutay © .

Die Japanerin Leyna Magbutay begann ihre Tanzausbildung bei Ana Keates an der Tokyo Ballett School und setzte sie in England an der Elmhurst School for Dance fort. Bereits als Studentin tanzte sie beim Birmingham Royal Ballet. Seit 2007 gehört sie dem Nasjonalballetten an, wo sie Hauptrollen wie Juliet in Romeo and Juliet, Zuckerfee und Clara in Der Nussknacker tanzte. 2015 debütierte sie in der Titelrolle von Harveys Giselle. Zu ihrem Repertoire zählen zum Beispiel Don Quixote, Cinderella, Schwanensee, Spucks Anna Karenina, Stücke von Kylián (z.B. Bella FiguraPetite MortFalling AngelsWings of WaxSymphony of PsalmsSechs Tänze), Forsythes The Vertiginous Thrill of Exactitude, Duatos Por Vos Muero, Leon & Lightfoots Safe As Houses sowie Tetleys Ricercare und Le sacre du printemps. Sie wirkte auch in Produktionen der Choreografen Wheeldon, Dawson, Elo und Lee mit.