Die Zauberflöte 2017/18 012 © Herwig Prammer

Dimitry Ivashchenko Sarastro

Dimitry Ivashchenko © Wolfgang Silven

Der russische Bass ist bereits an der Mailänder Scala, der New Yorker Met, der Chicago Lyric Opera und der Opéra de Paris, sowie in Berlin, Dresden, München, Madrid, Barcelona mit den großen Bass-Partien der Opernliteratur aufgetreten, aber auch bei den Festspielen von Salzburg, Baden-Baden und Edinburgh. Er musizierte u.a. mit den Wiener und Berliner Philharmonikern unter Dirigenten wie Simon Rattle, Thomas Hengelbrock oder Philippe Jordan. Jüngste Höhepunkte waren Osmin in Mozarts Die Entführung aus dem Serail in Dresden sowie die „Bösewichte“ in Offenbachs Les contes d‘Hoffmann an der Komischen Oper in Berlin. Die Zukunft bringt u.a. eine Tournee unter René Jacobs, Hunding in Wagners Walküre in Toulouse, Sarastro in Mozarts Die Zauberflöte beim Festival d‘Aix-en-Provence sowie sein Rollendebüt als Ochs in R. Strauss‘ Der Rosenkavalier. Am Theater an der Wien ist Dimitry Ivashchenko erstmals zu erleben.