A Midsummer Night's Dream 005 © Werner Kmetitsch

Bejun Mehta Oberon

Bejun Mehta © Marco Borggreve

Bejun Mehta gilt als einer der gefragtesten Countertenöre der Welt und ist regelmäßig an allen international führenden Opern- und Konzerthäusern zu Gast. In der Spielzeit 2017/18 ist der gebürtige Amerikaner u.a. in der Titelpartie von Händels Tamerlano an der Mailänder Scala zu erleben und kehrt als Orfeo in Glucks Orfeo ed Euridice an die Berliner Staatsoper Unter den Linden zurück. Auf der Konzertbühne ist er außerdem mit dem Gürzenich-Orchester Köln, der Staatskapelle Berlin mit George Benjamins Kantate Dream of the Song sowie der Dresdner Philharmonie zu hören und wird in Dresden erneut seine künstlerische Vielseitigkeit als Solist und Dirigent unter Beweis stellen. Er hat zahlreiche Aufnahmen eingespielt, darunter sein neues Solo-Album CANTATA – yet can I hear..., das im März 2018 bei Pentatone erschien. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2014 in Händels Messiah zu Gast.