Don Pasquale 2017/18 001 © Herwig Prammer

Annemarie Bulla Ausstattung

Annemarie Bulla, 1982 in Nürnberg geboren, schloss 2012 mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ ihr Studium im Fach Kostümbild an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg ab. Von 2009 bis 2012 war sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. Bereits während ihres Studiums schuf Annemarie Bulla Kostümbilder für erste Schauspiel-, Opern- und Kindermusicalproduktionen, wie z.B. „Stadt aus Glas“ (Regie: Iris Matzen), „Bastien und Bastienne“ (Regie: Tine Topsoe), „Die Verwandlung“ (Regie: Marcos Darbyshire) sowie diverse Teile der „Ritter Rost“- Kindermusicalreihe. Von 2012 bis 2015 war sie am Staatstheater Nürnberg als Ausstattungsassistentin für Bühne und Kostüm engagiert; so u.a. in Produktionen von Calixto Bietio, Goyo Montero, Georg Schmiedleitner, Dieter Kaegi, Laura Scozzi, uvm. Seit der Spielzeit 2015/16 ist Annemarie Bulla als freie Kostüm- und Bühnenbildnerin tätig. Im Anschluss zeichnete sie sich verantwortlich für die Ausstattung der Kinderoper Pinocchio (Regie: Stephanie Kuhlmann) sowie das Kostümbild der Schauspielproduktionen „Die Lotterie /Frauen des Krieges“ (Regie: Patricia Benecke) am Staatstheater Nürnberg und „Geächtet“ (Regie: Markus Heinzelmann) am Stadttheater Ingolstadt. Daneben entwarf sie auch die Kostüme für die deutschlandweite Kinderkonzert-Tournee „Giraffenaffen Live Tour 2016“. Unter der Regie von Stephanie Kuhlmann und in Kooperation mit der Hochschule für Musik Nürnberg gestaltete sie zuletzt das Bühnen- und das Kostümbild für O. Straus’ Operette Die lustigen Nibelungen. Mit der Ausstattung zu Gaetano Donizettis Don Pasquale in der Inszenierung von Marcos Darbyshire gibt sie ihr Debüt am Theater an der Wien in der Kammeroper.