Pelléas et Mélisande 014 © Herwig Prammer

Lisa Däßler Ausstattung

Lisa Däßler studierte Bühnen- und Kostümbild in ihrer Geburtsstadt Dresden bei Johannes Leiacker. Nach dem Engagement als feste Assistentin am Schauspielhaus Zürich folgten Assistenzen an der Deutschen Oper Berlin und an den Opernhäusern in Frankfurt und Amsterdam. Seit 2011 arbeitet sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin für Schauspiel, Musiktheater und genreübergreifende Projekte an verschiedenen Häusern und in der freien Szene, u.a. mit Jan Steinbach und Sebastian Hirn. Mit dem Regisseur und Autor Thomas Jonigk verbindet sie eine enge Zusammenarbeit, die sie gemeinsam ans Landestheater NÖ in St. Pölten, ans Hessische Staatstheater Wiesbaden, Staatsschauspiel Dresden und ans Schauspiel Köln geführt hat. Pelléas et Mélisande ist ihre erste Arbeit für die Kammeroper.