Ring-Trilogie_2017/18_1280x680_1718 © beyond | Emmanuel Polanco | colagene.com

Tatjana Gürbaca Inszenierung

Tatjana Gürbaca © Martina Pipprich

Tatjana Gürbaca studierte Regie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in ihrer Heimatstadt Berlin, ergänzt durch Meisterkurse bei Ruth Berghaus und Peter Konwitschny. Ihr Spektrum reicht von Opern des Barock bis zu zeitgenössischen Musiktheaterwerken. Ihrem Debüt an der Oper Graz (2001 mit Puccinis Turandot) folgten Engagements an die Berliner Opernhäuser, die Deutsche Oper am Rhein, Vlaamse Opera Antwerpen, die Volksoper Wien, das Prinzregententheater München, die Opernhäuser in Köln, Leipzig, Essen, Bremen und Augsburg, das Lucerne Festival, die Oper Oslo und das Opernhaus Zürich. Von 2011-14 war sie Operndirektorin am Staatstheater Mainz. 2013 wurde sie von der Zeitschrift Opernwelt für ihre Inszenierung von Wagners Parsifal zur Regisseurin des Jahres gewählt. Ihre erste Arbeit am Theater an der Wien war R. Strauss’ Capriccio im April 2016.