Ring-Trilogie_2017/18_1280x680_1718 © beyond | Emmanuel Polanco | colagene.com

Ann-Beth Solvang Floßhilde

Ann-Beth Solvang © privat

Ann-Beth Solvang war zwei Jahre im Opernstudio Hamburg, dessen Ensemble sie von 2008-11 angehörte, wo sie u.a. als Hänsel in Humperdincks Hänsel und Gretel und Cherubino in Mozarts Le nozze di Figaro zu hören war. Sie gastierte u.a. am Théâtre du Châtelet in Paris, beim La Cetra Barockorchester Basel, an der Opera Vest in Bergen, an der Bayerischen Staatsoper, der Oper Zürich, in Turin und bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, wo sie Flavia in Telemanns Flavius Bertaridus und Annio  in Mozarts La clemenza di Tito gesungen hat. 2012 sang sie erstmals an der Norwegischen Nationaloper, 2013 an der Opéra Bastille in Paris. In diesem Jahr gastierte sie mit J.S. Bachs Johannes-Passion in Genf und Lausanne und ging mit der Bachakademie Stuttgart auf eine Südamerika-Tournee. In der Spielzeit 2016/17 gab sie ihr Rollendebüt als Erda in Wagners Das Rheingold in Oldenburg. Des Weiteren wird sie diesen Sommer wieder bei den Innsbrucker Festwochen in Monteverdis Il ritorno d’Ulisse in patria als Minerva/Fortuna sowie in einem Konzert mit dem Titel 'Ariadne auf Naxos' mit Werken verschiedener Komponisten zu erleben sein. Am Theater an der Wien sang sie zuletzt 2015 die Mary in Wagners Der fliegende Holländer.