Vladimir Fedoseyev © Yulia Osadcha

Alexey Tikhomirov König René

Aleksey Tikhomirov © Anna Volk

Der russische Bassist studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt Kasan. Zu seinen Partien zählen Boris und Warlaam in Mussorgskis Boris Godunow, Dodon in Rimski-Korsakows Der goldene Hahn, Sparafucile in Verdis Rigoletto, Boris in Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk, Fasolt und Hunding in Wagners Der Ring des Nibelungen, Thoas in Glucks Iphigénie en Tauride und Timur in Puccinis  Turandot. Er ist an der Opéra de Monte Carlo, der Helikon Oper in Moskau, der Opéra Marseille und der Hamburger Staatsoper aufgetreten und musizierte unter Mikhail Jurowski im Gewandhaus in Leipzig. Seit seinem Rollendebüt als Don Basilio  in Rossinis Il barbiere di Sivilia fühlt er sich dem Opernfestival Chorégies d’Orange besonders verbunden. Geplant sind Auftritte in São Paulo sowie am New National  Theatre in Tokio. Am Theater an der Wien war Alexej Tichomirov zuletzt im Februar dieses Jahres in Tschaikowskis Iolanta zu hören.