Guillaume Tell © beyond | Herwig Zens

Diego Matheuz Musikalische Leitung

Diego Matheuz © .

Der Dirigent und Violinist Diego Matheuz studierte im Rahmen der venezolanischen Musikausbildungsinitiative „El Sistema“. Von 2011-15 war er Chefdirigent am Teatro La Fenice in Venedig, 2013-16 außerdem erster Gastdirigent des Melbourne Symphony Orchestra. Jüngste Höhepunkte waren Puccinis Madama Butterfly in Valencia, Wolf-Ferraris Il segreto di Susanna und Poulencs La voix humaine am Teatro Regio in Turin sowie Rossinis Adina beim Rossini Festival in Pesaro. Seine Konzertengagements konzentrieren sich aktuell auf Europa, so leitete er u.a. das Philharmonia Orchestra London, das hr-Sinfonieorchester, das Orchestre Philharmonique de Radio France und das Orchestra della Svizzera italiana. In Japan arbeitet er darüber hinaus regelmäßig mit dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra. Geplant ist u.a. Puccinis La bohème am Teatro Nacional de São Carlos in Lissabon. Im Theater an der Wien ist er erstmals zu Gast.