Guillaume Tell © beyond | Herwig Zens

Ante Jerkunica Gesler

Ante Jerkunica © Michael Taubenheim

Der gebürtige Kroate gehört seit 2006 dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin an, wo er zahlreiche Partien seines Fachs wie etwa Sarastro in Mozarts Die Zauberflöte, Gremin in Tschaikowskis Eugen Onegin, Sparafucile in Verdis Rigoletto, Marcel in Meyerbeers Les Huguenots, Pimen in Mussorgskis Boris Godunow und viele Wagner-Partien gesungen hat. Eine enge Verbindung besteht auch mit der Vlaamse Opera in Antwerpen. Er gastierte an den Opernhäusern von Hamburg, München, Frankfurt, Lyon, Barcelona, Bilbao, Amsterdam, Paris, Madrid, Straßburg, Buenos Aires sowie bei den Salzburger Festspielen. 2017 erfolgte sein erfolgreiches US-Debüt an der Oper in Seattle. Er ist auch in der Berliner Philharmonie und bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall London aufgetreten. Die Zukunft bringt u.a. seine Debüts an der New Yorker Met und beim Glyndebourne Festival. Am Theater an der Wien ist er erstmals zu erleben.