King Arthur © beyond | Herwig Zens

Rodrigo Sosa Dal Pozzo Priester, „He“, Baumgeist, Fahnenträger (Altus)

Rodrigo Sosa Dal Pozzo © Emelie Thoor

In Venezuela geboren, studierte Rodrigo Sosa Dal Pozzo Dirigieren an der Kunstuniversität Graz und Gesang an der an der Königlichen Musikhochschule und Opernhochschule in Stockholm bei Erik Årman. Er wurde u.a. bei den  Gesangswettbewerben „Renata Tebaldi“ und „Francisco-Viñas“ ausgezeichnet. Er debütierte mit 16 Jahren in Orffs Carmina Burana im Konzertsaal, drei Jahre später als Zauberin in Purcells Dido and Aeneas auf der Opernbühne. Von den zwölf Rollen, die er bisher in Häusern wie dem Teater Confidencen in Solna, der Königlichen Oper Stockholm oder bei den Festwochen der Alten Musik Innsbruck verkörpert hat, wurden vier extra für seine Stimme komponiert. Er kombiniert das Altus- und Mezzosopran-Fach mit dem französischen Hautecontre- Repertoire. Sein Soloalbum  Pure Haute-contre enthält weltliche und geistliche Musik von Campra und  Clérambault. Am Theater an der Wien ist er erstmals zu Gast.