Porgy & Bess 1280x680 © beyond | Eva Vasari

Jeanine de Bique Bess (14., 16., 18., 20., 23., 24. Oktober)

Jeanine de Bique © Marco Borggreve

Die aus Trinidad stammende Sopranistin Jeanine De Bique ist ehemaliges Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Zu ihren jüngsten Engagements gehören Susanna in Mozarts Le nozze di Figaro in San Francisco und Donna Anna in Don Giovanni an der Opéra National du Rhin, Helena in Brittens A Midsummer Night’s Dream an der Deutschen Oper Berlin und Aida bei der UA von Hamels Caruso a Cuba an der De Nationale Opera Amsterdam sowie die Titelpartie in Händels Rodelinda in Lille. Bei den Salzburger Festspielen sang sie den Annio in Mozarts La clemenza di Tito unter Teodor Currentzis, bei den BBC Proms Händels Jephta. Die Zukunft bringt The Sound of Music an der Houston Grand Opera, Agathe in Webers Der Freischütz im Konzerthaus Berlin und die Titelrolle in Monteverdis L'incoronazione di Poppea mit dem Budapest Festival Orchestra. Am Theater an der Wien ist sie erstmals zu Gast, wird für Rameaus Platée hierher zurückkehren.