Rusalka © beyond | Leopold Kogler

Kate Aldrich Fremde Fürstin

Kate Aldrich © Fadil Berisha

Die US-Amerikanerin Kate Aldrich debütierte als Preziosilla in Verdis La forza del destino in der Arena di Verona. Gastengagements führten sie seitdem an die New Yorker Met, die Mailänder Scala, die Opéra national de Paris, die San Francisco Opera, die Los Angeles Opera, ans Liceu in Barcelona, an die Deutsche Oper Berlin und die Dresdner Semperoper sowie zu den Salzburger Festspielen. Ihr Repertoire  umfasst Partien wie Giulietta in Offenbachs Les contes d’Hoffmann, Fidès in Meyerbeers Le prophète, Adalgisa in Bellinis Norma, Sesto in Mozarts La clemenza di Tito, Charlotte in Massenets Werther und nicht zuletzt Bizets Carmen, mit der sie in  New York, München, Zürich, Berlin, Verona, Lyon, Peking, Baden-Baden, Honolulu und zuletzt in Athen zu erleben war. Als Offenbachs Belle Hélène wurde sie vor  kurzem in Hamburg gefeiert. Geplant ist u.a. Eboli in Verdis Don Carlo in Liege. Sie debütiert im Theater an der Wien.