Rusalka © beyond | Leopold Kogler

Günther Groissböck Wassermann

Günther Groissböck © Gerhard Ringhofer

Günther Groissböck studierte an der Wiener Musikuniversität bei Robert Holl und später bei José van Dam. Als einer der international führenden Bässe ist er regelmäßiger Gast an den bedeutendsten Bühnen der Welt u.a. an der Metropolitan Opera, der Mailänder Scala, den Bayreuther Festspielen, der Bayerischen und der Wiener Staatsoper, am Covent Garden in London sowie an der Opéra national de Paris. Künftige Engagements umfassen u.a. Baron Ochs, König Marke und Philippe II. an der Met, Rocco (Beethoven: Fidelio) und Gurnemanz (Wagner: Parsifal) an der Bayerischen Staatsoper und sein Rollendebüt als Wotan im neuen Bayreuther Ring 2020. Neben seiner umfassenden Konzerttätigkeit widmet er sich auch dem Liedgesang. Seine mit Gerold Huber eingespielte Schubert-Doppel CD Winterreise und Schwanengesang und sein neues Album Herz-Tod sind bei DECCA erschienen. Er ist zum ersten Mal am Theater an der Wien zu erleben.