Fidelio 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Christoph Waltz Inszenierung

Christoph Waltz © Karl Schöndorfer

Der international gefeierte und Oscar-prämierte Film- und Theaterschauspielstar wird am Theater an der Wien mit Fidelio im März 2020 seine dritte Opernregie umsetzen. 2013 inszenierte er Strauss‘ Der Rosenkavalier an der Flämischen Oper, ebendort folgte 2017 seine Inszenierung von Verdis Falstaff.

Christoph Waltz (* 4. Oktober 1956) entstammt einer Wiener Theaterfamilie.

Waltz studierte am Max Reinhardt Seminar in Wien und am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York. 1977 debütierte er als Schauspieler am Theater an der Wien. Es folgten zahlreiche Engagements an diversen Theaterbühnen, u.a.  am Burgtheater Wien, an den Schauspielhäusern Zürich, Köln, Hamburg und Bochum, dem Schauspiel Frankfurt sowie bei den Salzburger Festspielen. Einem breiten Publikum ist er seit Beginn seiner Karriere aus zahlreichen Fernsehproduktionen bekannt. Seinen internationalen Durchbruch hatte er mit Quentin Tarantinos „Inglourious Bastards“ sowie mit „Django Unchained“, seither ist er eine feste Größe in Hollywood.

Christoph Waltz übernimmt erstmals eine Operninszenierung am Theater an der Wien und feiert mit der Fidelio Inszenierung auch sein Regiedebüt in Wien.

Infos zu den Filmrollen von Christoph Waltz finden Sie auf dieser Website:http://players.de/actors/Christoph-Waltz/108/vita