Looking 4 Ludwig 1 © Sabine Hauswirth

Christina Renghofer Klavier

Geboren in Wien. Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Natasa Veljkovic sowie an der Musikhögskolan Göteborg. Weitere Studien bei Hans Palsson (Malmö), Joseph Paratore und Claus-Christian Schuster (Altenberg Trio). Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin. Seit 2010 Pianistin der historischen Kabarettprogramme in der „Hölle“ am Theater an der Wien. 2005-2009 Pianistin im Letzten Erfreulichen Operntheater. Seit 2007 Duo mit Barbara Klebel-Vock (Violine): U.a.:  CD-Aufnahmen (ORF) „Die letzten Tage der Menschheit“ mit Martin Haidinger. Aufnahmen für das Österreichische Theatermuseum: Kabarett Fledermaus, Friedrich Kiesler, „Helen Retires“ - A Sound Collage in two Parts (George Antheil). Gründungsmitglied des Ensembles „Albero Verde“. Konzerte, Lieder- und Kabarettabende u. a. im Österr. Theatermuseum, Literaturhaus Berlin, Salzburg, München, Luxemburg; Kindermusikfestival St. Gilgen. Filmvertonung „Sami kratzt sich“ Eine Filmgroteske in 2 Akten, von Leo Stoll, 1919. Einspielung der Klaviermusik für den Film „Die Hölle“ (Regie: S. Ruzowitzky).