Egmont 1280x680 © beyond | Carne Griffiths | Début  Art
Genia 1280x680 © beyond  | Florian Nicolle
Fidelio Startseite 1280x680 © beyond  | Florian Nicolle

Mit keinem anderen Theater stand Ludwig van Beethoven in einer so engen Beziehung wie mit dem Theater an der Wien. Zahlreiche seiner Werke wurden darin zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Für die Feierlichkeiten im Beethovenjahr 2020 widmet das Theater an der Wien seinem ehemaligen Hauskomponisten ein ganz besonderes Fest.

Spannende Auftragswerke wie Christian Josts Oper EGMONT in der Regie von Keith Warner oder Tscho Theisings GENIA in der Kammeroper zeigen den für Beethoven so wichtigen Freiheitsgedanken aber auch Aspekte seiner Persönlichkeit, wie sein Streben nach Perfektion und sein großes Interesse für technische Erfindungen. Stationen-Konzerte, die in musikalischen Parcours durch das historische Theater führen – eine Ausstellung, die sich mit dem Theater an der Wien als Erinnerungsort für und über Beethoven beschäftigt sowie drei Konzerte umrahmen des Festprogramm. Beethovens einzige Oper FIDELIO in einer Inszenierung von Oscarpreisträger Christoph Waltz, unter der musikalischen Leitung von Manfred Honeck, kennzeichnet einen Höhepunkt im Wiener Beethovenjahr 2020.

Genießen Sie die Musik des großen Genius und entdecken Sie neue Werke und Facetten des Jubilars von Februar bis Mai im Theater an der Wien!

VERANSTALTUNGEN

Szenische Opern EGMONT / GENIA / FIDELIO

  • Egmont 640x640 © beyond | Leopold Kogler

    Oper

    Egmont

    19:00 Uhr

    Premiere: Montag, 17.02.2020 - 19:00 Uhr

    Vorstellungsdauer: ca. 90 min (keine Pause)

    Oper in fünfzehn Szenen von Christian Jost (2020)

    Libretto von Christoph Klimke unter der Mitarbeit des Komponisten

    In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

    Ein Auftragswerk des Theater an der Wien

    Premiere: Montag, 17. Februar 2020, 19:00 Uhr

    Aufführungen: 19. / 21. / 24. / 26. Februar 2020, 19:00 Uhr

  • Egmont 640x640 © beyond | Leopold Kogler

    Einführungsmatinee

    Einführungsmatinee "Egmont"

    11:00 Uhr

    Premiere: Montag, 17.02.2020 - 19:00 Uhr

    Theater an der Wien-Dramaturgin Dr. Karin Bohnert begrüßt Gäste der Produktion "Egmont".

    Sonntag, 16. Februar 2020, 11:00 Uhr

  • Genia 640x640 © beyond | Leopold Kogler

    Kammeroper

    Genia

    oder Das Lächeln der Maschine

    19:00 Uhr

    Premiere: Donnerstag, 05.03.2020 - 19:00 Uhr

    Oper in zwei Akten (2020)

    Musik von Tscho Theissing | Libretto von Kristine Tornquist

    In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

    Ein Auftragswerk des Theater an der Wien in der Kammeroper

    Premiere: Donnerstag, 5. März 2020, 19:00 Uhr
    Aufführungen: 8. / 10. / 12. / 24. / 29. / 31. März 2020 und 2. April 2020, 19.00 Uhr
  • Genia 640x640 © beyond | Leopold Kogler

    Kammeroper

    Einführungsmatinee "Genia"

    11:00 Uhr

    Premiere: Donnerstag, 05.03.2020 - 19:00 Uhr

    Theater an der Wien-Dramaturgin Ksenija Zadravec begrüßt Gäste der Produktion "Genia".

    Sonntag, 1. März 2020, 11:00 Uhr

     

  • Fidelio 640x640 © beyond | Leopold Kogler

    Oper

    Fidelio

    oder Die eheliche Liebe

    19:00 Uhr

    Premiere: Montag, 16.03.2020 - 19:00 Uhr

    Oper in zwei Akten (1806)

    Musik von Ludwig van Beethoven | Libretto von Joseph Sonnleitner und Stephan von Breuning

    In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

    Neuproduktion des Theater an der Wien

    Premiere: Montag, 16. März 2020, 19:00 Uhr
    Aufführungen: 18. / 20. / 23. / 25. / 27. März 2020, 19:00 Uhr
  • Fidelio 640x640 © beyond | Leopold Kogler

    Einführungsmatinee

    Einführungsmatinee "Fidelio"

    11:00 Uhr

    Premiere: Montag, 16.03.2020 - 19:00 Uhr

    Theater an der Wien-Dramaturgin Dr. Karin Bohnert begrüßt Gäste der Produktion "Fidelio".

    Sonntag, 15. März 2020, 11:00 Uhr

Konzerte Ein Brief | Christus am Ölberge / Egmont | Eroica

  • Dirk Kaftan / Ein Brief_Christus 640x640 © Irene Zandel

    Oper konzertant

    Ein Brief | Christus am Ölberge

    19:30 Uhr

    EIN BRIEF
    Eine reflexive Szene
    Österreichische Erstaufführung
    Musik von Manfred Trojahn
    Text von Hugo von Hofmannsthal
     
    CHRISTUS AM ÖLBERGE
    Oratorium (1803)
    Musik von Ludwig van Beethoven
    Libretto von Franz Xaver Huber
     
    Aufführung in deutscher Sprache
    Samstag, 29. Februar 2020, 19:30 Uhr
     
     
  • Wiener Symphoniker sitzend © Stefan Olah

    Oper konzertant

    Egmont | Eroica

    19:30 Uhr

    Musik von Ludwig van Beethoven

    EGMONT
    Schauspielmusik (1810)
    zu Johann Wolfgang von Goethes Trauerspiel Egmont
     
    EROICA
    Symphonie Nr. 3 Es-Dur (1804/05)
    I. Allegro con brio
    II. Marcia funebre – Adagio assai
    III. Scherzo – Allegro vivace – Trio
    IV. Finale – Allegro molto – Poco andante – Presto

    Samstag, 9. Mai 2020, 19:30 Uhr

     

Stationen-Konzert LOOKING 4 LUDWIG

  • Beethoven Theaterzettel 01 © Sabine Hauswirth

    Symposium & Vortrag

    Looking 4 Ludwig

    Stationen-Konzert im Rahmen des Beethoven-Festes des Theater an der Wien „Beethoven 250“

    Mit Musik von Ludwig van Beethoven

    Buch: Christoph Wagner-Trenkwitz

    U.a. mit Studierenden der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

    Termine: 20. & 23. Ferbuar sowie 19., 24. & 26. März 2020

Beethoven-Ausstellung BEETHOVEN | AN der Wien | DENKEN

Ludwig van Beethoven lebte und arbeitete im Theater an der Wien. Hier fanden wichtige Akademien mit seinen Werken und die Uraufführung seiner einzigen Oper Fidelio statt. Eingebunden in die alltäglichen Arbeitsabläufe im Theater, war Beethoven Teil jenes weitverzweigten Wiener Netzwerks von Personen, die das Theater an der Wien förderten und leiteten, im Theater arbeiteten und auch in den Jahren militärischer Unruhen und politischer Umwälzungen mit dem Theater verbunden waren. Trotz dieser historischen Fakten spielt das Theater an der Wien in der an sich regen Erinnerungskultur rund um Beethoven eine nur marginale Rolle. Die Ausstellung befasst sich mit den Lebensumständen und Arbeitsbedingungen am Theater an der Wien um 1805.

Die Ausstellung wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „Erinnerungsort Beethoven: Theater an der Wien“ konzipiert.

Leitung: Melanie Unseld | Wissenschaftliche Mitarbeit: Julia Ackermann

Von 15. Februar bis 9. Mai 2020 im Theatermuseum des Theater an der Wien. Die Ausstellung kann ab einer halben Stunde vor dem jeweiligen Vorstellungsbeginn und in der Pause besucht werden (nur mit gültiger Eintrittskarte für die Vorstellung).

Weitere Informationen zum Beethoven-Fest Broschüre | Interview

Buch: Beethoven in Wien

Andreas J. Hirsch

 Beethovenbuch Footer ©VBW