Zaza 1280x680 © Hermine Karigl-Wagenhofer

Nikolai Schukoff Milio Dufresne

Nikolai Schukoff © privat

Der Grazer Tenor studierte am Mozarteum in Salzburg. International bekannt wurde Nikolai Schukoff mit Wagners Parsifal, den er u. a. in München, Dresden, Hamburg und Paris sang. Zu weiteren Wagner-Rollen zählen Siegmund (Die Walküre) in Valencia, Erik (Der fliegende Holländer) in München, Hamburg und Madrid, Lohengrin in Amsterdam, außerdem Max in Der Freischütz in Genf und Paris, Florestan (Fidelio) in Lyon und Edinburgh, sowie Don José in Carmen an der Metropolitan Opera New York, in Baden-Baden und Zürich. Er sang zuletzt u.a. Jim in Weils Mahagoni beim Festival Aix-en-Provence, Ödipus Rex in Madrid, Teiresias in Henzes The Bassarids bei den Salzburger Festspielen, Boris in Janáčeks Katia Kabanova am Gran Teatro Liceu Barcelona und Eleazar in Halevys La Juive in Lyon. Konzertverpflichtungen führten ihn u.a. in den Musikverein Wien mit Schönbergs Gurreliedern, zuden Festspielen „Les Chorégies d' Orange“ mit Mahlers Symphonie Nr. 8 oder ans Concertgebouw Amsterdam mit Mahlers Lied von der Erde. Am Theater an der Wien war er zuletzt in Verdis Attila zu erleben.