Les Pêcheurs de Perles

Alex Brok Licht

Der Lichtdesigner Alex Brok studierte an der School of the Arts in Amsterdam und der Stanford University in California. Er arbeitete für zahlreiche Bühnen in den USA und Europa und schuf das Lichtdesign u.a. für Agrippina (Händel), Le nozze di Figaro, Don Giovanni (Mozart), Carmen (Bizet), La bohème (Puccini), Arabella (R. Strauss), Albert Herring, Death in Venice (Britten), La voix humaine, Dialogues des carmélites (Poulenc), Háry János (Kodály), Das schlaue Füchslein (Janáček), A Streetcar Named Desire (Previn), Greek (Turnage). An der Royal Concert Hall in Amsterdam designte er u.a. Bernsteins West Side Story, Ravels L'enfant et les sortilèges, Strawinskis Der Feuervogel. Geplant sind Glucks Orphée et Eurydice für die Nederlandse Reisopera und Janáčeks Jenůfa für die Staatsoper Hannover. Es ist seine erste Arbeit für das Theater an der Wien.