Der feurige Engel 1280x680 © beyond | Leopold Kogler

Andrea Breth Inszenierung

Andrea Breth © Bernd Uhlig

Andrea Breth zählt zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der gegenwärtigen Theaterszene. Sie schuf maßstabsetzende Inszenierungen in Schauspiel und Oper, letzteres u.a. in Leipzig, Stuttgart, Amsterdam, Brüssel, Aix-en-Provence, an der Berliner Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen, Wiener Festwochen und der styriarte. Am Burgtheater inszenierte sie kontinuierlich 20 Jahre lang. Mehrmals wurde sie zur Regisseurin des Jahres gewählt und erhielt zahlreiche Preise, u.a. drei Nestroys, den Faust, den Schillerpreis der Stadt Marbach am Neckar als erste Regisseurin und jüngst den JoanaMaria Gorvin-Preis. Sie ist Mitglied der Akademie der Künste in Berlin, der Bayerischen Akademie, der Akademie für Sprache und Dichtung sowie des Ordens Pour le Mérite, Trägerin dreier Verdienstkreuze der Bundesrepublik Deutschland und des österreichischen Verdienstkreuzes 1. Klasse. Es ist ihre erste Arbeit für das Theater an der Wien unter Roland Geyers
Intendanz.