American Lulu

Jacques-Greg Belobo Clarence

Geboren in Yaoundé in Kamerun studierte Jacques-Greg Belobo in Nizza und Paris. Er gewann u.a. 2002 beim Internationalen Belvedere-Wettbewerb in Wien fünf Preise. Zunächst Mitglied des Jungen Ensembles der Bayerischen Staatsoper in München, wechselte Belobo 2003 an die Semperoper Dresden, wo er in zahlreichen Partien seines Fachs wie Sarastro (Mozart: Die Zauberflöte), Leporello und Komtur (Don Giovanni), Figaro (Le nozze di Figaro), Colline (Puccini: La bohème), Banco (Verdi: Macbeth), Escamillo (Bizet: Carmen), Kaspar und Eremit (Weber: Der Freischütz) zu erleben ist.
Darüber hinaus tritt Jacques-Greg Belobo als Gast regelmäßig international auf und arbeitet mit Dirigenten wie Ivor Bolton, James Levine, Fabio Luisi, Zubin Mehta und Sebastian Weigle. 2010 hatte er am Pariser Théâtre du Châtelet in Joplins Treemonisha großen Erfolg in der Rolle des Simon.