Thais verschoben 1280x680 © beyond | Eva Vasari | carolineseidler.com

Peter Konwitschny Inszenierung

Peter Konwitschny © Kossek

Peter Konwitschny ist einer der wichtigen heutigen Opernregisseure. Er studierte in Ost-Berlin Opernregie und war dann neun Jahre Regieassistent am Berliner Ensemble. Theatergeschichtliche Bedeutung erlangten seine szenischen Interpretationen der Werke von Händel, Mozart, Schonberg, Verdi, Wagner, Tschaikowski, R. Strauss, Berg und Nono. 1991-2001 entstanden sieben Arbeiten an der Oper Graz (Intendanz Gerhard Brunner), 1998-2005 elf an der Staatsoper Hamburg mit Ingo Metzmacher, 2003-07 drei an der Komischen Oper Berlin mit Kirill Petrenko. 2008-11 war er Chefregisseur der Oper Leipzig. Jüngste Arbeiten sind u.a. Dessaus Lanzelot in Weimar, Meyerbeers Les Huguenots in Dresden, Schoecks Penthesilea in Bonn/Linz und Zimmermanns Soldaten in Nürnberg. Er unterrichtet an deutschen und internationalen Hochschulen. Am Theater an der Wien inszenierte er Verdis Attila, La traviata und zuletzt Egks Peer Gynt.