Bajazet 1280x680 © beyond Eva Vasari

Natalia Kitamikado Kostüme

Natalia Kitamikado © Bartek Barczyk

Die polnisch-japanische Designerin Natalia Kitamikado assis- tierte nach ihrem Studium in Paris und Warschau zunächst dem international gefragten Bühnenbildner Boris Kudlička und betreute dessen Produktionen in Prag, Warschau, San Francisco, am La Monnaie in Brüssel sowie an der New Yorker Met, ehe sie seit 2015 als freischaffende Kostümdesignerin tätig ist. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit Krystian Lada, für den sie zuletzt Kostüme und Bühne zu Rossinis Sigismondo beim Opera Rara Festival und Verdis Nabucco an der Breslauer Oper entworfen hat. 2019 arbeitete sie aber auch mit Slava Daubnerova (Schtschedrin: Lolita, MariinskiTheater St. Petersburg), Jerzy Stuhr (Rossini: Il barbiere di Siviglia, Oper Krakau) und Radim Vizvary (Prokofjew: Die Liebe zu den drei Orangen, Nationaltheater Prag) zusammen, findet dabei aber noch Zeit für experimentelle Opern und Tanzprojekte. Bajazet ist ihre erste Arbeit für die Kammeroper.