Der feurige Engel © Bernd Uhlig

Antonio Cuenca Ruiz Dramaturgie

Antonio Cuenca Ruiz © Simon van Rompay

Antonio Cuenca Ruiz studierte Philosophie in Nanterre und Dramaturgie in Lyon. 2014-19 war er Dramaturg am La Monnaie in Brüssel. Neben seiner dortigen Tätigkeit arbeitete er mit Künstlern wie Peter Sellars etwa bei den Salzburger Festspielen 2017 bei Mozarts La clemenza di Tito und Viviers Kopernikus beim Festival d’Automne 2018 in Paris zusammen. Zu seinen Publikationen zählen u.a. der Katalog zur Ausstellung Opéra Monde im Centre Pompidou-Metz sowie ein Band über den Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui, mit dem er auch als Dramaturg zusammenarbeitete. Aktuelle Projekte sind u.a. eine Adaption von Roman de Fauvel mit Peter Sellars, die Erarbeitung von The Time of Our Singing, einer neuen Oper von Kris Deefoort in der Regie von Ted Huffmann, ein Faust-Projekt mit Lisenka Heijboer Castanon, Vivaldis Juditha Triumphans mit Silvia Costa. Er arbeitet erstmals für das Theater an der Wien.